Tischtennis

Tischtennis ist bekannt als die schnellste Rückschlagsportart und kann bis ins hohe Alter gespielt werden. In kaum einer anderen Sportart ist es möglich, dass Menschen mit sehr großer Altersdifferenz in einer Mannschaft spielen. Tischtennis wird in Deutschland bereits von einigen Krankenkassen als Gesundheitssport anerkannt. Tischtennis ist ein Indoorsport und wird auf einer genormten Platte mit Zelluloidbällen gespielt. Die Spielregeln sind leicht verständlich und Fairness wird groß geschrieben. Im Spiel werden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Körperkoordination trainiert. Aufgrund des fehlenden Körperkontaktes treten Verletzungen durch Mitspieler nie auf.

Tischtennis ist ein Spiel für den Freizeit-, Schul-, Vereins- und Wettkampfsport.

Tischtennis kann von jedem ausgeübt werden, der Spaß an einer bewegungsintensiven Einzelsportart hat. Es ist ein Sport, der gleichermaßen Geschicklichkeit und Kondition sowie die Konzentrationsfähigkeit fördert.

Weshalb Tischtennis?
  • in jedem Alter spielbar
  • leichtes Regelwerk
  • kann von Buben und Mädchen zusammen gespielt werden
  • eine faire Sportart
  • fast jeder hat es schon einmal gespielt
  • die verwendeten Spielmaterialien sind langlebig.
  • interne/externe Schulmeisterschaft leicht organisierbar
Tischtennis ist eine attraktive und spannende Alternative zu den bisherigen Mannschafts- und Einzelsportarten, da es verschiedenen Aspekte kombiniert. Im Doppel oder Mixed ist Teamgeist gefragt und im Einzel kann jeder seine individuellen Stärken ausspielen.

Mitzubringen sind: Hallenturnschuhe, leichte Turnbekleidung, Trinkflasche, Handtuch

Dauer: ca. 2 Stunden

Dipl.-Forstw. Univ. Rajko Schermer

Dipl.-Forstw. Univ. Rajko Schermer
Telefon: 0664 / 73121601
E-Mail: rajko [dot] schermer [at] askoe-vorarlberg [dot] at
Funktion: Landesgeschäftsführer und Fit-Mitarbeiter für gesundheitsorientierte Bewegung