Selbstverteidigungskurs in Bludenz

Im Rahmen des Siedlungsprojektes “Gsund im Brunnafeld” in Bludenz führte die ASKÖ Vorarlberg am Samstag, 13.09.14 einen Selbstverteidigungskurs durch. Um jederzeit bereit zu sein und sich im Notfall wehren zu können, nahmen 22 Frauen, Jugendliche und Kinder teil. Sich abzugrenzen mit den Worten “Das mag ich nicht”,

ist der erste Schritt der Selbstverteidigung. “Nein” und auch “Stop” zu sagen mit der richten Schutzhaltung der Hände und den passenden Abwehrtechniken kombiniert, ist wichtig, um sich selbst verteidigen zu können. Unter dem Motto “Ich habe das Recht, die Kraft und den Mut, mich zu wehren” setzte Trainer Josef Klotz nicht nur auf Konfrontation, sondern vor allem auf Prävention. Der 2. Teil des Kurses findet am Samstag, den 20.09.2014 statt.