Capoeira Festival voller Erfolg

Bereits zum 15. Mal fand das heurige "Internationale Kulturfestival 2015" des Vereins "Capoeira Vorarlberg" statt.

Mit Gästen aus Russland, Brasilien, Spanien, England und den angrenzenden Ländern Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz kommunizierten über 150 Vereinsmitglieder mittels der Capoeira.

Capoeira - Kampf, Tanz, Musik und Akrobatik, Ernst und Spiel – alles zusammengeflossen zu einem Mix, der das Gegenstück zu den traditionellen Kampfkünsten bildet.

Neben der alljährlichen Gürtelverleihung, atemberaubenden Shows und einem Kinder- und Jugendcontest stand der interkulturelle Austausch im Vordergrund. Dabei wurde auf das "Kinderhilfswerk Anajô" aufmerksam gemacht, das vom Verein "Capoeira Vorarlberg" unterstützt wird. „Wir betreuen eine Gruppe von rund 100 sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Guarabira im Nordosten Brasiliens“, erklärte Obmann Hailton Da Silva. Neben schulerweiterndem Nachhilfeunterricht erhalten dort die Kinder Capoeira-Training als psycho-soziale Betreuungsergänzung und eine warme Mahlzeit. Ein Teil aller Mitgliedsbeiträge weltweit des Verbands werden für dieses Hilfswerk gespendet. „Neben einem qualifizierten, schulvertiefenden Nachhilfe-Unterricht werden die Kinder im Alter von zwei bis 16 Jahren psychosozial betreut, wozu unser Kampfsport eingesetzt wird“, so Trainer Oliver Wilfling abschließend.

Die ASKÖ Vorarlberg bietet in Kooperation mit Capoeira Voralberg "Bewegungsstunden Capoeira" in Schulen an.
Interesse?
Einfach ein Mail an info@askoe-vorarlberg.at senden, wir freuen uns auf deine Anfrage.