"Im Gespräch sein 2016" - Radikalisierung vorbeugen

Regelmäßig lädt die Vorarlberger Landesregierung Vertreter verschiedener Verbände und Institutionen zur Veranstaltung " Im Gespräch sein" ein. Die Veranstaltung im Siechenhaus in Bregenz widmete sich diesmal der Frage, wie Organisationen vom Sportdachverband bis zur religiösen Vereinigung der Radikalisierung von Jugendlichen vorbeugen können.

Polizeipräsident Dr. Ludescher erläuterte Organisation und  Struktur der Vorarlberger Polizei. Ziel ist es, mit Unterstützung verschiedener Organisationen mehr Bewerber mit Migrationshintergrund für den Beruf des Polizisten zu interessieren. Landesrat Dr. Grabher sprach über die Möglichkeiten der Extremismusprävention und der  Förderung der Demokratiekultur durch die Zusammenarbeit von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Land, Städten und Gemeinden.

In der Diskussion zeigten sich verschiedene Ansatzpunkte für eine verstärkte Zusammenarbeit. Beim anschließenden "come together" kam es zu einem regen Erfahrungsaustausch.

 

Podium:  Dr. Werner Grabher / LaReg., Abtgl. Extremismusprävention + Demokratiekultur

Dr. Eva Grabher / LReg  OK-Zusammenleben

Vahide Aydin / LAbg. Grüne Integrationsbeauftragte

Dr. HansPeter Ludescher, Polizeidirektor Vlbg

Moderation: Mag.a Carmen Nardelli