LionsCup 2017 Lustenau

Bei frühlingshaften Temperaturen durfte der Shotokan Karate Club Lustenau bereits die 9. Auflage des Internationalen Lions Cup am Samstag, 04. März 2017 veranstalten. Wieder über 590 Nennungen von 41 Vereinen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Luxemburg und Holland.

 Bei der neunten Auflage des Internationalen Lions Cup sind sogar Teilnehmer aus Qatar. Die Karatekas gingen in den verschiedenen Altersstufen und Disziplinen von U 10 bis U 21 an den Start und bemühten sich um die Medaillen. Allein aus Vorarlberg waren acht Vereine mit rund 220 Nennungen dabei.
Unser Cup ist inzwischen auch international anerkannt und steht für perfekte Durchführung des Wettkampfs. Schließlich galt es auch, den ziemlich straffen Zeitplan einzuhalten. Gegen 17 Uhr wurden die Bewerbe, die dank der ehrenamtlichen Unterstützung von mehr als 50 Helfern wieder gewohnt routiniert über die Tatami gingen zu Ende. Die Tribüne war wie in den letzten Jahren den ganzen Tag mit begeisterten Zuschauern besetzt!
Am Start sind ebenso Sportler aus dem österreichischen Nationalteam. Bundestrainer Dragan Leiler hat die Turnierleitung inne. Die Zuschauer erwartet also ein spannendes Turnier mit internationalen Sportlern, die ihr Können unter Beweis stellen werden. Der Lions Cup, bei dem auch die kulinarische Seite nicht zu kurz kam, orientiert sich außerdem erstmals an den Vorgaben des Labels „Green Event“. Das Abfallsystem wurde auf diese Veranstaltung im Schul- und Hallenbereich entsprechend umgestellt. Kriterien dafür waren unter anderem auch der Fokus auf regionale, biologische und auch vegetarische Gerichte, Verzicht auf Alkohol sowie die Beachtung von Vorgaben für die ökologisch sinnvolle Abwicklung der Veranstaltung. Gemäss den Vorgaben von „Green Event“ verzichteten wir deshalb möglichst auch auf Papierausdrucke und alkoholische Getränke, da es sich ja um eine Sportveranstaltung handelte.
Die sportlichen Wettkämpfe zogen alle Besucher ebenso in ihren Bann, wie die überwiegend in frühlingshaftem grün (Green Events) gehaltene Dekoration der Sporthalle. Wir sind daher überzeugt, dass die Austragung des Lions Cup eine Bereicherung und Gelegenheit für die jungen Karatekas bot, um ihren Trainingsfleiß im Turnier erfolgreich für die kommenden Turniere im In- und Ausland umzusetzen.
In 65 Kategorien wurden die Medaillen verteilt, zusätzlich erhielt jeder Gewinner der Einzelbewerbe als Draufgabe ein – dem Alter entsprechend ausgesuchtes – einen Gutschein von McDonald´s und ARAWAZA. Auch Bürgermeister der Marktgemeinde Lustenau, Dr. Kurt Fischer liess es sich genauso wenig wie Kulturreferent und Landtagsabgeordenter Daniel Steinhofer sowie AK-Präsiodent Hubert Hämmerle nehmen, die Veranstaltung zu besuchen und Medaillen zu übergeben. Ebenfalls aus dem Sponsoringbereich waren mehrere Vertreter in der Halle und hatten sichtlich Freude an der Verteilung der Medaillen an die Sieger.
Der Karate Club Lustenau versucht ständig bei der Durchführung der Sportveranstaltungen bestmöglichen Service sowohl für Sportler wie für die Zuschauer zu bieten. Die Information der laufenden Bewerbe auf den vier Kampfflächen erfolgte für die Besucher mittels großen LED-Schirmen an der jeweiligen Kampffläche und über die Beamer-Leinwand der Halle. Auch für die hungrigen Besucher war vorgesorgt und wurden ebenfalls mittels Beamer zum Turnier aktuell informiert.

Quelle: http://www.karateclublustenau.at/index.php/lions-cup-karate-club-lustenau/1287-lions-cup-2017.html 10.3.2017 9:56 Uhr